Aktuelles Programm

God is a DJ.
Denn nur Musik heilt meine Wunden.
Eine Nietzsche-Erfahrung.

Hier ist der Mensch, da ist die Welt; um in der Welt zu leben und zu überleben, muss der Mensch die Welt begreifen und dabei sich selbst einen Platz im Weltganzen zuweisen und sich mit diesem Platz abfinden. – Das ist das Grundmotiv fast aller Philosophien; und Philosophien sind nur Versuche, die Welt stimmig zu beschreiben, mit dem Zweck, das Leben bewältigen zu können.
Nietzsches Philosophie macht da keine Ausnahme. Trotzdem ist sie so ganz anders als das, was die westliche Welt sonst zu bieten hat. Nietzsche verweigert sich strikt allem, was dem Abendland heilig ist: erhabene Wahrheit, ernste Wissenschaft, eherne Werte, christlicher Monotono-Theismus. Die so geprägten abendländischen Weltauffassungen seien zwar allesamt und immerhin optimistisch, doch im Grunde nichts als große Verfehlungen und in jeder Hinsicht unmusikalisch. So Nietzsche. Dem Menschen angemessen sei vielmehr eine gänzlich andere, eine musikalisch-tragische Weltauffassung. Tragisch sei sie, weil der Mensch als aufgeschmissene Figur in den wiederkäuenden Schlund des Schicksals blicken müsse. Musikalisch sei sie, weil der Mensch für diese Wunde nur ein einziges Heilmittel zur Verfügung habe – die Musik.
Erleben Sie Nietzsches Weltauffassung in Originaltexten, Kommentaren und Musik. Erfahren Sie, warum für Nietzsche die Welt der Musik die einzig bedeutsame Welt ist, eine Welt, in der auch ein Gott seinen Platz hätte. Und zwar als DJ.